Mit dem Ausscheiden von Forward Gaming wird der letzte Top-12-Platz in der Dota Pro Circuit kam es zu einem Zusammenstoß zwischen Alliance und Gambit Esports.

Die beiden Teams haben eine lange gemeinsame Geschichte, und als dieses Duell für beide Teams zur wichtigsten Serie des Jahres wurde, sollte es ein ausgezeichneter Höhepunkt der Rivalität werden.

Beim Eintritt in das EPICENTER Major wurden Alliance und Gambit nicht als die besten Teams angesehen. Aber dank einiger Überraschungen und offensichtlich gutem Spiel ihrerseits schafften es beide Teams unter die ersten Sechs.

Spiel eins tendierte nach einer starken Eröffnung stark zu Alliance und es kippte nie wirklich zu Gambit zurück. Die GUS-Mannschaft hatte ihre Momente, um zu glänzen, aber Alliance ließ einfach nie nach. Am Ende des 31-minütigen Spiels hatte Alliance fast 20 Kills und nur zwei Türme verloren. Michael „miCKe“ Vu war weiterhin ein herausragender Spieler im Turnier, da er Alliance mit 16.098 Schadenspunkten anführte und kein einziges Mal starb, obwohl er bei Lifestealer nahe an der Front war.

Gambit verwandelte die Serie in Spiel zwei in einen ernsthaften Kampf. Nikita „Daxak“ Kuzmin bewies schon früh in der Spur, dass er alles vor ihm zerstören würde. Seine Mannschaft war sogar kurz davor, das Spiel zu beenden, aber Alliance fing spät Feuer.

Dieses Spiel dauerte fast 70 Minuten, denn während Gambit früh in Führung ging, begann Alliance nach etwa 35 Minuten, seine Verteidigung in die Offensive zu verwandeln. Zu diesem Zeitpunkt konnte Gambit seine Support-Spieler nicht verteidigen und spielte in den letzten 20 Minuten viel zu wenig.

Micke und Max „qojqva“ Bröcker spielten bei Morphling bzw. Storm Spirit hervorragend. Das bewährte Heldenduo hat zusammen einen Schaden von 10.000 gebrochen und war extrem schwer festzunageln, als es spät in die Anhöhe vordrang.

Es war ein großartiger Lauf für Gambit, der nur knapp einen Platz bei TI9 verfehlte. Und während Gambit offensichtlich enttäuscht sein wird, kann Alliance feiern, nachdem sie als 12. und letztes Team eine direkte Einladung zu TI9 erhalten hat.

Gambit muss nun in den regionalen Qualifikationsspielen spielen, um es in TI9 zu schaffen. Sie haben gut genug gespielt, dass sie es mit ziemlicher Sicherheit in die geschlossenen Qualifikationsspiele schaffen werden, die vom 8. bis 15. Juli stattfinden. Diese Qualifikationsspiele werden das endgültige Team aus jeder der sechs Regionen bestimmen, das im August nach Shanghai reisen wird.

Alliance wird Virtus Pro am 29. Juni um 7:00 Uhr CT im dritten Treffen zwischen den beiden Teams dieses Turniers spielen. Alliance besiegte Virtus in der ersten Serie der Gruppenphase mit 2:0, bevor es später in derselben Runde gegen sie verlor.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *