Exotische Ausrüstung ist ein herausragender Bestandteil des Inventars des Wächters in Destiny 2. Da jedes Teil mit elementaren Fähigkeiten zusammenarbeitet, ist der Einsatz von Supers praktisch, insbesondere bei PvE-Endgame-Aktivitäten.

In Destiny 2 gibt es drei Klassen, nämlich Hunter, Warlock und Titan, die ihre jeweiligen Fähigkeiten haben. Diese Fähigkeiten können mit exotischer Ausrüstung verbessert werden, die im gesamten System durch das Abschließen von Quests und Aktivitäten sowie von Händlern und Weltabwürfen erworben wird.

Destiny 2 Dredgen mit Shards of Galanor (Bild über Bungie)
Destiny 2 Dredgen mit Shards of Galanor (Bild über Bungie)

Bungie hat eine Liste exotischer Rüstungen im Visier, die ihrer Meinung nach andere Wächteroptionen in den Schatten stellen, insbesondere bei Endgame-Aktivitäten mit hohem Schwierigkeitsgrad.

Bungies Hauptziel ist es, die Funktionsweise einiger Exoten zu standardisieren und die Superbetriebszeit zu begrenzen, die jede Rüstung den Wächtern gewähren kann. Um bei den Mindestrückerstattungen großzügiger zu sein, werden einige der Vorteile dieser Rüstungen überarbeitet.


Alles, was Sie über die Änderungen an exotischen Rüstungen für Destiny 2 Season 15 wissen müssen

Destiny 2 hat in den letzten zwei bis drei Jahren viele exotische Rüstungen eingeführt. Einige dieser Exoten sollten einen direkten Einfluss auf die Fähigkeiten des Wächters haben und es ihnen ermöglichen, ihre jeweiligen Elementarbäume zu synergetieren.

Die Jahr-2-Erweiterung, Forsaken, führte die Wächter mit einer Mittelbaum-Unterklasse für alle Elemente ein. Bungie veröffentlichte zu Recht gleich danach eine Reihe exotischer Rüstungen, um sie dazu zu bringen, nebeneinander zu arbeiten.

Destiny 2 Hexenmeister Chaos Reach (Bild über Bungie)
Destiny 2 Hexenmeister Chaos Reach (Bild über Bungie)

Die Änderungen in Destiny 2 Season 15 sind:

  1. Scherben von Galanor erhalten mit jedem Treffer auf Feinde eine erhöhte Menge an Super. Der Super Gain wird jedoch auf 50 % begrenzt.
  2. Bei Ursa Furiosa wird die Menge an Super-Energie begrenzt, sobald Guardians Super bei 50% endet.
  3. Beim Schädel des Schreckens Ahamkara wird die Menge an Super, die pro Kill zurückerstattet wird, erhöht, wobei der gesamte Super-Gewinn um 50% erhöht wird.
  4. Das Phoenix-Protokoll hat eine Obergrenze für die Wiedererlangung von Super-Energie, sobald es bei 50% endet.
  5. Stormdancer’s Brace erstattet nach dem Ende 50% der Super-Energie, basierend auf der Anzahl der Kills.
  6. Geomag Stabilizer wird einen Teil seines Vorteils “Sprinten kann Superenergie hinzufügen” entfernt haben.

Bungie hat auch die Community informiert, um nach zukünftigen Updates Ausschau zu halten. Nach der Veröffentlichung von Witch Queen werden sie versuchen, die Vielfalt an unterhaltsamen und mächtigen Optionen für Spieler im PvP und PvE gleichermaßen zu erhöhen.


Möchten Sie die neuesten Genshin Impact-Updates nicht verpassen? Folgen Sie unserem Twitter-Account für alle Infos!

Herausgegeben von Siddharth Satish




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *