Als Akshan Anfang dieses Monats während des „Sentinels of Light“-Events von League of Legends zum ersten Mal enthüllt wurde, hatten viele (mit Blick auf seine Ausrüstung) das Gefühl, dass er ziemlich überwältigend sein würde, wenn er live geht.

Die Ergebnisse seiner Ankunft widersprachen jedoch allen Erwartungen der Gemeinschaft. Selbst nachdem er mit einer der aufregendsten Fähigkeiten des Spiels prahlen konnte, fühlte sich der Mittelstreifen-Attentäter, AD-Attentäter, gelinde gesagt ziemlich enttäuschend an.

Sobald Akshan ins Rollen kommt, kann er sich durch das Spiel schneeballen und es alleine mit dem gesamten gegnerischen Team aufnehmen. Das bequeme Erreichen seiner Item-Spitzen stellt sich jedoch als Herausforderung für diejenigen heraus, die ihn spielen, da Akshan eines der schwächsten „frühen Spiele“ in League of Legends hat.

Dies ist einer der Gründe, warum die Entwickler seine Angriffsgeschwindigkeit pro Level sowie seinen Q-Schaden an Schergen im 11.15-Mikropatch von League of Legends erhöht haben.

League of Legends-Entwickler wollen Akshans Gewinnrate verbessern

Akshan hat derzeit eine der niedrigsten Gewinnraten in League of Legends. Laut LoLalytics liegt er bei katastrophalen 41,51%, was für neu veröffentlichte Champions unerhört ist.

Darüber hinaus wird dieser Mikro-Patch nicht das erste Mal sein, dass Akshan ein schnelles Upgrade seines Kits erhält. Vor ein paar Tagen twitterte der leitende Gameplay-Designer von League of Legends, Jeevun Sidhu, das erste Upgrade der Lebensqualität, das Akshan in der Mitte des Patches erhalten würde.

Daher erhielt Akshan am 24. mehr Basis-AD, mehr HP und reduzierte die Abklingzeit seiner Q-Fähigkeit.

Darüber hinaus wird heute seine Angriffsgeschwindigkeit pro Level zusammen mit seinem Q-Schaden an Schergen verbessert, damit Akshan bequemer in die Spur schieben und herumstreifen kann, um Spitzhacken auf den Seitenspuren zu finden.

Diese kleinen Optimierungen könnten dem Wächter helfen, den dringend benötigten Halt zu finden, den er vom Moment seines Starts an so dringend brauchte.




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *