Manchmal verliert man sich leicht im Glanz und Glamour von GTA Vice City. mehr als ein paar Orte sind leicht zu vergessen.

Mit einer 80er-Jahre-basierten Ästhetik und tropischen Vibes ist Vice City ein denkwürdiger Teil der GTA-Serie. Mehrere Schlüsselstellen fielen sofort auf. Dazu gehören die North Point Mall, der Leuchtturm in Strandnähe und die Millionen-Dollar-Villen auf Starfish Island. Trotz Kriminalität und Korruption ist Vice City ein visueller Schatz.

Bestimmte Orte treten jedoch in den Hintergrund. Aus dem einen oder anderen Grund vergessen GTA-Spieler diese Bereiche oft. Manchmal fehlt es an interessanten Sehenswürdigkeiten. Einige von ihnen spielen kleinere oder größere Rollen in Missionen; einige von ihnen sind leicht zu übersehen.



Fünf Bereiche in GTA Vice City, die unterbewertet sind

#5 – Die gesamte Innenstadt

Die Innenstadt ist nicht
Die Innenstadt ist nicht annähernd so lebendig, wie sie sein sollte (Bild über GTA Myths Wiki)

GTA-Spieler werden enttäuscht sein, wenn sie feststellen, dass es hier außer ein paar Missionen nicht viel zu tun gibt. Obwohl die zweite Hälfte von Vice City später im Spiel freigeschaltet wird, fehlt Downtown die Lebendigkeit der früheren Schauplätze. Es sind hauptsächlich Geschäftsviertel mit hohen Gebäuden und Unternehmensgrautönen.

Einige Spieler spekulierten, dass dies einer der letzten Bereiche war, an denen Rockstar Games gearbeitet hat. Die Beta-Karte dient als potenzielles Argument für diese unbewiesene Theorie – das Hyman Memorial Stadium ist nicht dabei. Es wurde anscheinend später angeheftet, wodurch es wie ein schmerzender Daumen herausragt.

Leider ist die Innenstadt von Vice City größtenteils leer. Zumindest Love Fist und lokale Biker-Gangs sind hier zu finden. In einem ähnlichen Zusammenhang gibt es einen Strand in der Nähe, den niemand jemals besucht. Die meisten Spieler werden nicht einmal bemerken, dass es an diesem Ort einen gibt.

#4 – 8-Ball’s Bomb Shop

Dieser ist wirklich leicht zu übersehen. Versteckt im selten besuchten Vice Port fügt sich 8-Ball Autos einfach in die Lagerhallen-Hintergründe ein. GTA-Spieler können damit eine Todesfalle mit ihrem Fahrzeug aufstellen.

Da es für dieses Feature keine Story-Nutzung gibt, werden die meisten Spieler es komplett überspringen. Abgesehen von der offiziellen Karte von GTA Vice City gibt es keine direkte Erwähnung von 8-Ball Autos im Spiel selbst.

Es ist einfach ein Überbleibsel der Mechanik aus dem vorherigen Spiel. Der Bombenladen wird hauptsächlich für Gameplay-Zwecke verwendet.

#3 – Ocean Heights Apartment

Es gibt mehrere verschiedene Safehouses in GTA Vice City. Beim Kauf einer Immobilie müssen die Spieler bis zu einem grünen Symbol gehen. Wenn sie die finanziellen Mittel dazu haben, können sie das Gebäude kaufen.

Ocean Heights Apartment neigt dazu, sich im Durcheinander zu verirren. Einige Spieler sehen aus zwei Gründen möglicherweise nicht einmal das grüne Symbol. Der erste ist, dass er hinter der Treppe und in der Nähe von Pflanzen versteckt ist.

Außerdem fahren die meisten Spieler aufgrund der Lage des Safehouses (es befindet sich auf der rechten Straßenseite) direkt daran vorbei.

Es bietet jedoch eine Einzelgarage. Spieler können diese Eigenschaft erwerben, um den Cortez-Missionsstrang besser zugänglich zu machen. Es kostet nur 7.000 $, was nicht schwer zu bekommen sein sollte, wenn der Spieler Geld spart.

#2 – Waschsalon

Irgendwo in Little Havana gibt es einen kleinen Waschsalon. Hier gibt es nicht viel zu tun, außer den Laden auszurauben. GTA-Spieler müssen dies tun, wenn sie das Spiel zu 100% abschließen möchten. Es ist nicht allzu schwierig, da es in Little Havana mehrere einzigartige Savepoints gibt. Spieler können es verwenden, um die Aufmerksamkeit der Polizei zu vermeiden.

Insbesondere der Trainingsanzug ist hier erhältlich. Es kann freigeschaltet werden, nachdem Spieler Angebot und Nachfrage abgeschlossen haben. Während es nicht viel Zweck erfüllt, kann es Spaß machen, es zu tragen. GTA Vice City ist das erste in der 3D-Serie, bei dem Spieler unterschiedliche Kleidung tragen können.

#1 – Vizeport

Viceport ist ein Industriegebiet, das Gewerbebetriebe und Boote beherbergt. Im krassen Gegensatz zu den schönen Stadtstränden und tropischen Inseln ist Viceport nicht schön anzusehen.

Es ist geradezu dreckig und voller Dreck. Infolgedessen könnte es Spieler davon abhalten, zu lange hier zu bleiben.

Hier finden einige späte Missionen statt, wie zum Beispiel Spilling the Beans und Hit the Courrier. Ansonsten gibt es hier nicht viel zu tun. Spieler können in diesem Bereich große Lastwagen und Sattelschlepper finden. Sie sind mächtig, neigen aber dazu, eher langsam zu sein.

Die Viceport Bootswerft finden Sie hier. Für 10.000 US-Dollar können GTA-Spieler am Checkpoint Charlie Bootsrennen durchführen. Diese Missionen sind jedoch aufgrund des Kontrollschemas in der Regel schwierig.

Die meisten Spieler würden stattdessen lieber interessantere Assets wie die InterGlobal Studios und den Malibu Club kaufen.

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die persönlichen Ansichten des Autors wider.

Herausgegeben von Sijo Samuel Paul




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *