Das Energy Amplifier Initiation Event in Genshin Impact 1.5 hat ein ähnliches System wie das Hypostatic Symphony in Genshin Impact 1.2. In diesem Fall haben die Spieler von Genshin Impact die Freiheit, den Schwierigkeitsgrad jeder Domäne zu wählen.

Obwohl die Debuffs anpassbar sind, hat sich das Event für viele Spieler als ziemliche Herausforderung erwiesen. Die Fangemeinde von Genshin Impact ist aufgeteilt in diejenigen, die die Herausforderung genießen, und diejenigen, die mehr Gelegenheitsspiele verlangen. Es scheint, dass dieses Ereignis bei einigen Spielern einen schlechten Eindruck hinterlassen wird, genau wie die Hypostatische Symphonie.

LESEN SIE AUCH: 5 Tipps, um die Domäne der Täuschung im Genshin Impact Energy Amplifier-Ereignis zu löschen


5 Tipps, um die Domäne des wütenden Donners im Genshin Impact Energy Amplifier-Event zu löschen

Die zweite Domäne des Events heißt “Domain of Furious Thunder”. Hier wird den Spielern eine kleine “sichere Zone” zum Spielen gegeben, die viel Improvisation in ihrem Gameplay erfordert.

Um das zweite Twisted Realm leichter zu beenden, können Spieler diese Tipps beachten:

#1 – Verwenden Sie den Energieverstärker

Der Energieverstärker kommt mit hilfreichen Buffs, um Spielern im Twisted Realm zu helfen
Der Energieverstärker kommt mit hilfreichen Buffs, um Spielern im Twisted Realm zu helfen

Genau wie der erste Akt enthält auch Akt II ein eigenes Set von Irminsul-Fruchtfragmenten. Diese Fragmente können auf dem Energieverstärker verwendet werden und geben den Spielern verschiedene Buffs, die sie bei ihrer Aufgabe im Twisted Realm unterstützen.

Es ist entscheidend für die Spieler, die Buffs zu lesen und ihre Teams um sie herum aufzubauen. Der Energieverstärker wird eine enorme Rolle bei der Vervollständigung des Twisted Realm spielen, wenn er richtig verwendet wird.

#2 – Verlassen Sie die sichere Zone nicht, es sei denn, es ist notwendig

Luftaufnahme der sicheren Zone der Domäne des wütenden Donners (Dritter Teil)
Luftaufnahme der sicheren Zone der Domäne des wütenden Donners (Dritter Teil)

Die Domäne des wütenden Donners hat ein Plasmafeld außerhalb der sicheren Zone. Spieler, die das Spielfeld länger als zwei Sekunden verlassen, erleiden Elektroschaden. Darüber hinaus können Spieler auch den Debuff des Plasmafelds erhöhen, wodurch die Ausdauer der Gruppe jedes Mal verringert wird, wenn sie Schaden erleiden.

Das Plasmafeld mag überschaubar erscheinen, aber Spieler sollten sich nicht lange außerhalb der sicheren Zone aufhalten. Die sichere Zone wird allmählich schrumpfen, daher sollten die Spieler ihr Team aufbauen, um von innerhalb der Zone anzugreifen, anstatt rohe Gewalt außerhalb der sicheren Zone anzuwenden.

#3 – Benutze einen Bogencharakter oder andere Langstrecken-Angreifer

Diona ist ein freier Charakter aus dem Energy Amplifier Initiation Event
Diona ist ein freier Charakter aus dem Energy Amplifier Initiation Event

Um mit Feinden im Plasmafeld umzugehen, wird den Spielern empfohlen, Bogencharaktere oder Langstreckenangreifer zu verwenden. Es scheint, dass dieses Twisted Realm dazu gedacht ist, Ganyu-Benutzer zu verwöhnen, da die erhaltenen Fragmente aufgeladene Angriffe verstärken und Benutzer verbeugen.

LESEN SIE AUCH: Genshin Impact Primogems Guide: So erhalten Sie 990 Primogems kostenlos durch das Energy Amplifier-Event

Wenn Spieler jedoch keine Bogenfiguren verwenden möchten, ist es auch möglich, die Domäne mit Katalysatorfiguren zu löschen. Zum Beispiel kann Ningguang Feinde außerhalb der sicheren Zone leicht töten, da ihre Angriffe über große Entfernungen erfolgen.

#4 – Bringen Sie Hydro- und Cryo-Charaktere mit

Barbara kann Pyro-Schild in Genshin Impact leicht brechen
Barbara kann Pyro-Schild in Genshin Impact leicht brechen

Im dritten Teil der Herausforderung müssen die Spieler einen Electro Fatui Plänkler und zwei Pyro Plänkler besiegen. Um mit ihren Schilden umzugehen, müssen die Spieler Cryo- und Hydro-Charaktere verwenden.

Diona wird hier für die Cryo-Anwendung dringend empfohlen. Diona kann nicht nur den Schild brechen, sondern kann auch einen Schild erstellen, die Gruppe heilen und Feinde außerhalb der sicheren Zone angreifen. Was den Hydro-Charakter betrifft, können Katalysatorbenutzer wie Barbara und Mona die Feinde im Plasmafeld leicht erreichen. Die Verwendung von Barbara ist eine großartige Idee, da sie bei Bedarf auch Schaden anrichten kann.

#5 – Verwenden Sie ein AOE CC

Venti hat die beste Fähigkeit zur Kontrolle von Menschenmengen in Genshin Impact
Venti hat die beste Fähigkeit zur Kontrolle von Menschenmengen in Genshin Impact

Im Gegensatz zum dritten Teil der Domäne des wütenden Donners sind der erste und der zweite Teil mit einer Horde von Feinden gefüllt. Um effektiv mit ihnen umzugehen, können Spieler die AOE-Crowd-Control wie die von Venti oder Saccharose verwenden.

Spieler sollten jedoch daran denken, die Charaktere mit genügend Energieaufladung auszustatten. Dies soll sicherstellen, dass sie ihren Burst immer bereit haben, wenn die Abklingzeit vorbei ist.

LESEN SIE AUCH: Genshin Impact Noelle Hangout Guide (Teil 2): ​​So erhalten Sie alle Enden in Update 1.5

Es ist nicht notwendig, mehr als 5000 Punkte bei jeder Herausforderung zu erhalten, um alle Belohnungen zu erhalten
Es ist nicht notwendig, mehr als 5000 Punkte bei jeder Herausforderung zu erhalten, um alle Belohnungen zu erhalten

Spieler, die Schwierigkeiten haben, müssen bedenken, dass sie die Herausforderung nicht mit einer maximalen Punktzahl beenden müssen. Um alle Belohnungen im Event-Shop zu erhalten, benötigen Spieler 5.000 Punkte für jede Herausforderung.

Nicht nur das, es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass diese Herausforderung im Koop-Modus bewältigt werden kann. Im Gegensatz zum Spiral Abyss können Spieler Tränke und Nahrungsbuffs verwenden, um ihre Kampffähigkeiten weiter zu verbessern.

LESEN SIE AUCH: Genshin Impact Diona Hangout Guide: So erhalten Sie alle Enden im 1.5-Update


Folgen SpieleGeshin Impact auf Twitter für die neuesten 2.1-Update-Lecks, Neuigkeiten und mehr!




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *