Die handlungsrelevantesten Missionen gehören oft zu den denkwürdigsten in GTA San Andreas.

Einige GTA San Andreas Missionen sind Füller. Jedes GTA-Spiel hat seinen gerechten Anteil an nutzlosen Missionen (kontextuell gesehen), und GTA San Andreas ist nicht anders. Dasselbe kann jedoch nicht gesagt werden, wenn es um handlungsrelevante Missionen geht. Wenn man bedenkt, dass GTA San Andreas 101 Missionen hat, sollte es selbstverständlich sein, dass ein großer Teil davon für die Geschichte des Spiels von Bedeutung ist.

Diese relevanten Missionen richten entweder einen zukünftigen größeren Konflikt ein oder lösen einen. Es überrascht nicht, dass die meisten dieser Arten von Missionen entweder zu Beginn des Spiels oder gegen Ende des Spiels stattfinden.



Fünf der wichtigsten Missionen in GTA San Andreas

#5 – Pier 69

Pier 69 ist eine Mission, bei der CJ den Einfluss des Loco Syndicate stark schwächt, indem er T-Bone Mendez und Ryder tötet. Wenn man bedenkt, dass Mike Toreno kein Feind von CJ war, bedeutet dies, dass die gesamte Geschichte von Loco Syndicate hier weitgehend endet (mit einer weiteren Mission, die eine der Fabriken von Big Smoke in die Luft jagt).

Natürlich ist Ryder auch ein GSF-Mitglied, das CJ und die Crew verraten hat. Ihn zu töten entfernt ihn aus dem Gesamtbild und ermöglicht CJ, sich auf andere dringende Angelegenheiten in der Handlung zu konzentrieren.

#4 – Heimkehr

CJs Beziehung zu Mike Toreno ist interessant. CJ beginnt für Mike Toreno zu arbeiten unter der Annahme, dass dieser Sweet irgendwie vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen wird. Überraschenderweise hält Mike Toreno sein Wort und fordert CJ auf, seinen Bruder abzuholen.

Von dort aus trifft sich CJ wieder mit seinem Bruder und die beiden gehen zurück in die Grove Street. Sie müssen dann die dort lebenden Ballas töten, um die Grove Street als ihr Territorium wiederherzustellen. Es ist eine kurze Mission, aber sie stellt den letzten Akt der GTA San Andreas-Geschichte ziemlich perfekt dar.

#3 – Am Anfang

Es stellt von Anfang an einen großen Konflikt her (Bild über GTA Wiki)
Es stellt von Anfang an einen großen Konflikt her (Bild über GTA Wiki)

In den meisten Fällen ist die Einführung eines GTA-Spiels eine der wichtigsten Missionen in Bezug auf die Relevanz der Handlung. Es überrascht nicht, dass In the Beginning den Ton angibt, worum es bei GTA San Andreas geht.

Es beginnt damit, dass CJ nach Los Santos nach Hause kommt, nachdem er von der Nachricht vom Tod seiner Mutter gehört hat. CRASH fing CJs Rückkehr ab und etablierte Frank Tenpenny sofort als Hauptgegner in GTA San Andreas.

Ebenso informiert es den Spieler über die Beziehung von GSF zu den Ballas, sobald CJ aus dem Polizeiauto geworfen wird.

#2 – Grüner Säbel

Diese Mission ist der Anfang vom Ende der ursprünglichen Geschichte von Los Santos. Die schockierende Enthüllung, dass Big Smoke und Ryder die Grove Street verraten haben, ist an und für sich eine ikonische Szene, aber das ist nicht alles, was passiert.

CJ sieht den Grünen Säbel und ist in der Lage, herauszufinden, wer für den Mord an seiner Mutter verantwortlich ist. Unglücklicherweise für CJ gerät sein Bruder in einen Hinterhalt und wird schließlich festgenommen.

Danach bleibt CJ auf dem Land zurück und muss langsam etwas Macht zurückgewinnen, wenn er etwas Bedeutendes tun möchte.

#1 – Ende der Linie

Es überrascht nicht, dass End of the Line die wichtigste Storyline-Mission in ganz GTA San Andreas ist. Es ist die letzte Mission im Spiel und befasst sich mit mehreren wichtigen Handlungspunkten. Dazu gehört das Ende der Handlung von Big Smoke und Officer Tenpenny.

Sobald End of the Line vorbei ist, ist alles in der Hauptgeschichte von GTA San Andreas vorbei. Es gibt optionale Missionen, an denen der Spieler teilnehmen kann, aber nichts ist für CJ so wichtig wie das, was in dieser Mission passiert ist.

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die persönlichen Ansichten des Autors wider.

Herausgegeben von Sijo Samuel Paul




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *