Wenn man an Restricted Areas innerhalb der GTA-Serie denkt, denkt man wahrscheinlich an Area 69 aus GTA San Andreas.

Area 69 ist zweifellos eine der denkwürdigsten Restricted Areas der Serie. Man könnte sogar argumentieren, dass es das beste im gesamten Franchise ist. Area 69 basiert auf dem realen Ort, Area 51. Was die realen Sperrgebiete angeht, ist dies einer der aufregendsten und doch mysteriösesten Orte, die Rockstar als Inspiration verwenden könnte.

Es ist nicht nur ein kleiner Bereich, um den Spielern Anreize zu geben, sie zu erkunden; Area 69 spielt überraschenderweise eine Rolle in der Hauptstory von GTA San Andreas. Die Idee, ein Jetpack von einer streng geheimen Militärbasis zu stehlen, ist für GTA-Standards ein ungewöhnlicher Ansatz, aber er funktioniert.



5 Gründe, warum Area 69 von GTA San Andreas das beste Restricted Area der Serie ist

5) Area 69 ist als Restricted Area sinnvoll

Es ist sinnvoll, dass das Kortz-Zentrum eingeschränkt wird, wenn es
Es ist sinnvoll, wenn das Kortz Center geschlossen ist, aber es ist nicht so aufregend wie der Besuch der Area 69 (Bild via GTA Wiki)

Einige Sperrgebiete sind nicht so logisch wie eine Militärbasis. Wenn man beispielsweise San Fierro oder Las Venturas zu früh in der Handlung betritt, erhält der Spieler sofort ein 4-Sterne-Gesucht-Level.

Dann gibt es die antiklimatischen Orte wie den Los Santos Golf Club oder das Kortz Center, die dem Spieler ein viel kleineres Wanted-Level geben können, wenn er es nach Feierabend besucht. Der Vergleich einer streng geheimen Militärbasis mit einigen der anderen Sperrgebiete in der GTA-Serie zeigt einen Unterschied zwischen Tag und Nacht.

4) Es spielt eine Rolle in der Handlung des Spiels

Viele Sperrgebiete dienen in den Spielen, in denen sie vorkommen, wenig bis gar keinem Zweck. Sogar GTA San Andreas hat Orte wie die Polizei-Impound-Garagen, die in der Geschichte des Spiels keine große Rolle spielen.

Die Rolle von Area 69 in der Handlung ist wohl die denkwürdigste innerhalb der Serie. Die Easter Basin Naval Station spielt eine Rolle in GTA San Andreas, aber es ist schwer, mit einem Ort zu konkurrieren, der ein Jetpack als Hauptziel hat.

3) Hier gibt es jede Menge erstklassige militärische Ausrüstung

Es
Es ist einfach, das Rhino hier zu bekommen (Bild über GTA Wiki)

Es gibt einige großartige Waffen-Spawns im unterirdischen Bereich, wenn der Spieler zum ersten Mal die Mission Black Project durchführt. Es gibt jedoch auch viele erstklassige Fahrzeuge, die hier spawnen.

GTA San Andreas Spieler können hier ganz einfach die Hydra und das Rhino erwerben. Es gibt andere großartige Sperrgebiete, die eine ähnliche Belohnung innerhalb der Serie bieten, aber auf der anderen Seite bieten überraschend viele davon nicht viel.

2) Heimat des Jetpacks

GTA San Andreas Spieler finden hier ihr erstes Jetpack (Bild via GTASeriesGuides)
GTA San Andreas Spieler finden hier ihr erstes Jetpack (Bild via GTASeriesGuides)

Das Jetpack ist das beste Einzelfahrzeug in GTA San Andreas. Es ist kein traditionelles Fahrzeug, was das Aussehen oder die Fahrweise des Spielers betrifft. Trotzdem kann es nie brechen und hat eine ausgezeichnete Beweglichkeit, die den Benutzer nicht gefährdet.

Das Jetpack war für viele GTA-Spieler die erste Erfahrung mit einem futuristischen Fahrzeug. Einige Spieler mögen vielleicht nicht, wie genial es war, aber genau deshalb haben andere es geliebt.

Spieler von GTA San Andreas erwerben das Jetpack zum ersten Mal, wenn sie in Area 69 einbrechen, und es ist eine lustige Mission.

1) Es basiert auf Area 51

Area 51 ist ein interessantes Thema (Bild via History.com)
Area 51 ist ein interessantes Thema (Bild via History.com)

Area 51 ist wohl das bekannteste Beispiel für ein Restricted Area in den Vereinigten Staaten von Amerika (von dem die überwiegende Mehrheit der GTA-Spiele inspiriert ist). Es ist ein Ort der Intrigen, den der Durchschnittsbürger nicht betreten kann.

Das ist ein Teil dessen, was Area 69 in GTA San Andreas so unterhaltsam macht. Es ermöglicht den Spielern, eine streng geheime Militärbasis zu besuchen, ohne sich in der realen Welt zu gefährden. Es ist einfach ein cooles Konzept, zumal die anderen Militärstützpunkte in der GTA-Serie nicht von einem so ikonischen Gebiet wie Area 51 inspiriert sind.

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die persönlichen Ansichten des Autors wider.

Herausgegeben von Sijo Samuel Paul




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *