Obwohl es bei weitem nicht das beste Spiel der Serie war, verdient GTA Advance mehr als das, was es bekam.

Rockstar Games hat einen mutigen Versuch unternommen, das GTA-Erlebnis auf ein Nintendo-Handheld-Gerät zu übertragen. Die Ergebnisse waren vorhersehbar eine kritische und kommerzielle Enttäuschung. Nichtsdestotrotz führte GTA Advance neue Funktionen ein, die in späteren Spielen alltäglich sein würden.

So wie es aussieht, ist GTA Advance ein unbesungener Held in der Serie. Die große Mehrheit der Fangemeinde hat es komplett vergessen. Trotzdem hatte Rockstar Games die Möglichkeit, die technologischen Grenzen von Handheld-Geräten zu testen. Es sollte sich später als nützlich erweisen, als sie Jahre später Chinatown Wars machten.



Fünf Gründe, warum GTA Advance unterschätzt wird

#5 – Es war die erste tragbare Version von GTA

Der Game Boy Advance war für seine Zeit ein brillantes Gerät mit einer Reihe von mehreren legendären Spielen. Was jedoch nicht geleugnet werden kann, sind die starken Hardware-Einschränkungen. Aus gestalterischer Sicht konnte Rockstar Games mit Sound und Grafik nur so viel anfangen.

GTA Advance ist das erste portable Spiel der Serie. Alleine das ist ein großer Erfolg der Serie. Es ist vielleicht nicht das, was die meisten Spieler gewohnt sind, aber GTA Advance verfolgt seine Wurzeln bis zu den Originalspielen. Es ist eine originalgetreue Nachbildung ihres Old-School-Modells.

Heutzutage gibt es mehrere mobile Ports für ältere Titel wie GTA San Andreas. Mit weitaus besserer Technologie kann Rockstar Games dieses Open-World-Erlebnis endlich in die Hand eines Spielers legen.

#4 – Spieler können überall auf der Karte speichern

Die meisten neueren Spieler halten diese Funktion für selbstverständlich, da ihr Fortschritt automatisch gespeichert wird. Früher mussten die Spieler jedoch zu bestimmten Orten gehen, um ihren Fortschritt zu speichern.

GTA Advance bietet Spielern die bequeme Möglichkeit, überall auf der Karte zu speichern. Beachten Sie, dass wenn sie während einer Mission speichern und beenden, diese abgebrochen wird. Spieler können in den gleichen Bereich zurückkehren, in dem sie gespeichert haben.

Speichern überall und jederzeit ist ein großer Vorteil in Videospielen. Chinatown Wars und GTA 5 werden es später irgendwann zurückbringen. Eher unerwartet fing alles direkt hier auf dem Game Boy Advance an. Automatisches Speichern ist nach heutigen Maßstäben alltäglich, aber vor mehr als einem Jahrzehnt noch nicht.

#3 – Die Geschichte gibt Einblick in die Ereignisse von GTA

GTA-3-Spieler würden sich über ein paar Rückrufe zu den Ereignissen des Spiels freuen. Einige Charaktere kehren für dieses Prequel zurück, zu dem 8-Ball und Asuka Kasen gehören. GTA Advance geht detailliert auf ihre Hintergrundgeschichten ein.

8-Ball wird kurz vor dem Höhepunkt des Spiels verhaftet. Dies erklärt, wie und warum er in GTA 3 in einem Gefängnisfahrzeug transportiert wurde. Auch Asuka Kasen hat gute Gründe, das kolumbianische Kartell zu hassen – sie haben ihre Nichte Yuka entführt.

Interessanterweise war der Protagonist Mike für die Entführung verantwortlich – er arbeitete früher mit dem Kartell. Als Ergebnis fordert Asuka nun, dass ihre neuen Mitarbeiter die Verbindungen zu alten Organisationen abbrechen. Dies ist zu sehen, als Claude in GTA 3 den Auftrag hat, Salvatore Leone zu töten.

#2 – Spieler konnten ihre eigenen Entscheidungen treffen

Vor GTA 4 und 5 mussten Spieler strenge Richtlinien für die Geschichte befolgen. Sie waren nicht in der Lage, wirkungsvolle Entscheidungen zu treffen, um die Handlung zu ändern. Obwohl GTA Advance sparsam damit umgeht, waren sie die ersten, die Spieleroptionen einführten.

Spieler können jetzt in einer Mission neue Richtungen einschlagen. Mystery Killer ist beispielsweise eine Mission, bei der Spieler entweder zu einem Austausch gehen oder jemanden an einem Flughafen treffen können. Es beeinflusst das Ende in keiner Weise, aber es sorgt für Abwechslung. Nur wenige Missionen haben diese Funktion.

Jedes Mal, wenn ein Spieler ein neues Spiel in GTA Advance startet, kann er es immer in einigen ausgewählten Missionen vermischen. Es liegt an ihnen selbst.

#1 – Es bietet mehr GTA-Inhalte

Für den eingefleischtesten GTA-Fan bietet dieses Spiel mehr Inhalt. Engagierte Spieler können ein paar Minuten oder Stunden mit diesem Handheld-Spiel verbringen, zumindest aus Gründen der Neuheit. Für manche kann es eine lustige Erfahrung sein.

GTA Advance hat nur 41 Missionen, daher wird es nicht allzu viel Zeit in Anspruch nehmen. Für Old-School-Spieler damals ist es eine erhebliche Verbesserung gegenüber den Originalspielen. Wenn ein Spieler sich langweilt, kann er einen Weg finden, dieses Spiel auszuprobieren. Sie müssen sich nur an die Top-Down-Ansicht gewöhnen.

Am Ende haben Rockstar Games mit diesem Ausflug ihr Bestes gegeben. Einen GTA-Titel auf dem Game Boy Advance zu spielen, scheint ein Fiebertraum zu sein, ist aber vollständig in Erfüllung gegangen. Es bleibt eine bemerkenswerte Leistung.

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die persönlichen Ansichten des Autors wider.

Herausgegeben von Sijo Samuel Paul




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *