Manchmal können GTA-Spieler nicht anders, als sich zu fragen, was diesen Kriminellen durch den Kopf geht, wenn sie dumme Entscheidungen treffen.

Überleben des Stärkeren bedeutet alles in GTA. Während die Starken überleben können, sterben diejenigen, die nicht denken können, bevor sie handeln, schneller. Zumindest würden sie es, wenn nicht der GTA-Protagonist (wie im Fall von Lamar Davis und OG Loc). Andere haben leider nicht so viel Glück.

Die meisten lächerlichen Verbrechen in der Serie fallen in zwei verschiedene Kategorien – harmlos und gewalttätig. Ersteres ist oft eine kleine Kleinkriminalität. Letzteres beinhaltet unterdessen einen Mangel an Planung und rücksichtsloses Aufgeben.

Ohne den GTA-Spieler, der ihnen hilft, können diese hirnrissigen Pläne zu einer Katastrophe führen.



5 GTA-Verbrechen, bei denen Spieler nicht anders konnten, als darüber zu lachen

#5 – Lamar macht so ziemlich alles

Lamar Davis ist einer der kriminellsten Idioten der GTA-Serie. Ohne ein Gefühl der Selbsterhaltung macht er ständig mehrere Fehler. Ohne Franklin Clinton wäre er längst zu Grabe gegangen.

Eines der inkompetentesten Verbrechen, die er begeht, ist die Entführung einer hauchdünn verkleideten Person. In GTA 5 gibt es eine Mission namens Chop – Spieler müssen den Gangster D aufspüren.

Um seine Identität zu verbergen, benutzt Lamar ein grünes Halstuch. D sieht sofort durch, da er ihn seit seiner Kindheit kennt.

Was es noch schlimmer macht, ist, dass Lamar sich nicht die Mühe gemacht hat, sich an ihn heranzuschleichen. Indem er seine Anwesenheit laut ankündigte, ließ Lamar D entkommen, was zu einer Verfolgungsjagd führte. Später im Spiel will D einen Drogendeal in einem verlassenen Lagerhaus abschließen. Lamar stimmt zu, ohne die offensichtliche Aufstellung der Falle zu bemerken.

#4 – OG Loc meldet Verkehrsverstöße

OG Loc wird in GTA San Andreas von niemandem ernst genommen, geschweige denn vom Spieler. Als Grove Street Families (GSF) den Rapper auf einer Polizeiwache abholte, konnten sie nicht anders, als auf seine Kosten Witze zu machen. Ihm fehlt jegliche Glaubwürdigkeit auf der Straße.

GSF hat sich einen Ruf aufgebaut, der darauf basiert, wie hart sie waren. Für jemanden wie Ryder greift es einen Lehrer an, weil er Ballas-Farben trägt; für OG Loc läuft ein rotes Licht. Der einzige Grund, warum OG Loc eine Gefängnisstrafe absolvierte, war, dass er Verkehrsverstöße begangen hatte.

OG Loc fehlt die bedrohliche Präsenz anderer GSF-Mitglieder, was ihn in eine komische Erleichterung versetzt.

#3 – Lance Vance stiehlt die falsche Drogenlieferung

Lance Vance denkt in GTA Vice City nicht weit voraus, ist eher impulsiv und neigt dazu, zu schnell zu handeln. Diese Mentalität überträgt sich auf die Fortsetzung, in der er seinen Bruder Victor überredet, eine Drogenlieferung zu stehlen.

Er macht sich jedoch nicht die Mühe herauszufinden, wem das Produkt wirklich gehört. Er nimmt automatisch an, dass es von Jerry Martinez, dem Hauptgegner, stammt. Zum Unglück des Bruders gehört es dem skrupellosen Mendez-Kartell.

Später kommt Lance zusammen mit Victors Freundin Louise auf die zündende Idee, die Cola selbst zu probieren. Als er für seine rücksichtslosen Handlungen gerufen wird, beschließt das bockige Kind, ihr Leben zu riskieren.

In einem drogeninduzierten Zustand versuchte Lance, kostenlose Cola-Pakete in der ganzen Stadt zu verteilen.

#2 – Floyd stiehlt einen Bleistift

Floyd Hebert ist einer der unschuldigsten Charaktere der GTA-Serie; Trevor Philips ist es definitiv nicht. Leider für Floyd ist dies der Charakter, mit dem er die meiste Zeit in der Geschichte verbringen wird.

Im Gegensatz zu den meisten GTA-Charakteren ist Floyd keineswegs ein Krimineller. Sein größtes Vergehen war vielmehr, in der Grundschule einen Bleistift zu stehlen. Der gesunde Floyd hat seine Taten seitdem bereut.

Leider bestraft GTA 5 Floyd geradezu dafür, ein gutmütiger Charakter zu sein. Einen Bleistift zu stehlen kann ein kleines Verbrechen sein, über das man lachen muss. Was Floyd mit Trevor aushalten muss, ist es sicherlich nicht. Er wird durch die Wringer gesteckt, bevor er schließlich stirbt.

#1 – Hilary King bietet Unterstützung

Hilary King ist eine schwere Last, die sein gesamtes Team zu Fall bringt. Während der Ereignisse von GTA Vice City raubten Tommy Vercetti und seine Crew eine örtliche Bank aus. Der Alarm geht jedoch los und ein SWAT-Team trifft ein.

Obwohl Hilary der Fluchtfahrer sein soll, beschließt er, sie stattdessen zu verteidigen.

„Hey Leute! Steigt ein!

Das sind seine berühmten letzten Worte, bevor ihn das SWAT-Team zerfetzt. Hilary verfehlt jeden einzelnen Schuss, da sie offensichtlich noch nie zuvor eine Waffe benutzt hat. Warum der Fahrer es für eine gute Idee hielt, sich wie ein Schütze zu verhalten, ist unbekannt.

Er war ein leichtes Ziel, besonders wenn er nur dort stand.

Sein vermeidbarer Tod machte seine schwierige Rekrutierungsmission sinnlos. Hilary darf zu keinem Zeitpunkt in The Job als Fluchtfahrerin fungieren.

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die persönlichen Ansichten des Autors wider.

Herausgegeben von Sijo Samuel Paul




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *