Activision hat kürzlich eine PC-Anti-Cheat-Funktion für COD: Warzone angekündigt, die ein großes Problem im Spiel beheben könnte. Hacker und Betrüger haben das Spiel lange ruiniert und PC-Spieler werden endlich etwas Erleichterung haben. Während es jedoch anhielt, versuchten über eine halbe Million Spieler zu hacken.

Von den halben Millionen Spielern, die in COD: Warzone wegen Betrugs gesperrt wurden, waren einige beliebte Streamer. Tatsächlich wurden diese Streamer während des Livestreams beim Schummeln im Spiel erwischt und kurz darauf gesperrt.

Streamer werden in COD: Warzone kaum noch cheaten können, nachdem der Anti-Cheat herausgekommen ist. Daher werden diese Verbote sicherlich in Erinnerung bleiben, da Raven Software den Streamern eine passende Lektion erteilt hat. Jetzt können die Spieler zurückblicken und nostalgisch darüber lachen, wie einige Streamer dachten, sie könnten mit dem Hacken im Livestream davonkommen.


COD: Warzone-Streamer beim Schummeln erwischt

1) yyyunggg

Der COD: Warzone Twitch-Streamer wurde ständig von seinen Fans gerufen, nachdem sie bemerkt hatten, dass er Hacks benutzte. Überraschenderweise streamte er trotz all der Kritik, die er bekam, mit seinen Hacks weiter.

Tatsächlich hörte yyyunggg nicht auf, nachdem er von einem bekannten Esport-Kommentator wie Alan ‘Bricey’ Brice aufgerufen wurde. Während der Streamer in COD: Warzone nie verboten wurde, zwangen ihn die Verlegenheit und die Kritik, das Streaming auf der Plattform einzustellen und schließlich alle Spuren seines Streamings zu löschen, bevor er endgültig verschwand.


2) CPTBALDY

Der erfahrene Call of Duty-Streamer J-GOD hat CPTBALDY in einem Tweet entlarvt, nachdem er einen verdächtigen Clip aus einem seiner Streams gefunden hatte. CPT wies die Vorwürfe zunächst zurück. Nachdem er jedoch sowohl auf Twitch als auch in COD: Warzone gesperrt wurde, sagte er, dass er versuche, einen Punkt zu beweisen.

CPTBALDY sagte, dass Warzone von Hackern übersät und unspielbar sei. Daher begann er zu hacken, damit er das Spiel mit anderen anwesenden Hackern spielen konnte.


3) IcyVixen und BeardedBanger

Alex Zedra, die Schauspielerin hinter Call of Duty: Modern Warfare’s Mara, hat ein echtes Streaming-Paar von Twitch gesperrt. Zedra ist auch eine Twitch-Streamerin und sie fand das Paar, das COD: Warzone beim Hacken streamte und dann in ihrem Livestream damit prahlte.

Zedra schickte einen Tweet an Activision und forderte die Entwickler auf, die Hacker zu verbieten, die sehr wütend waren, nachdem sie ihre Sperren live im Stream erhalten hatten.


4) DavskaR

Der tschechische Streamer und COD: Warzone-Spieler beschlossen, sich an einem 75.000-Dollar-Turnier von Twitch Rivals zu hacken und dachten, er würde damit durchkommen. Leider hat ihn einer zu viele Spieler wegen des höchst verdächtigen Gameplays gemeldet.

Twitch verbot schließlich DavskaR und der Twitch-Partner verlor dauerhaft den Zugang zum Streaming auf der beliebten Plattform.


1) MrGolds

Dies muss wahrscheinlich eines der berüchtigtsten COD sein: Warzone-Streamer-Verbote und MrGolds war äußerst beliebt. Eines Tages rutschte er jedoch aus und zeigte sein Cheat-Menü im Stream.

MrGolds hatte Hacks benutzt, um den Rückstoß seiner Waffen zu reduzieren. Dies half ihm, berühmt zu werden, da der Streamer den Rückstoß seiner Waffen wirklich gut kontrollieren konnte, aber das war sicherlich ein Betrug. Der COD: Warzone-Streamer verlor durch sein Hacking bald seinen Twitch-Kanal.


Notiz: Die Liste ist subjektiv und spiegelt die Ansichten des Autors wider.


Lieben Sie das neue Genshin Impact-Update? Folgen SpieleGenshin Impact Twitter-Handle für mehr!




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *