GTA San Andreas und GTA 4 sind oft zwei der besten GTA-Titel aller Zeiten, was ihre starken Unterschiede umso attraktiver macht.

Der Übergang vom 3D-Universum zum HD-Universum erfolgte mit der Veröffentlichung von GTA 4. Die Unterschiede machten sich jedoch nicht nur bei der HD-Grafik bemerkbar. Dieses Spiel führte eine völlig andere Spielphilosophie ein, die die GTA-Reihe im Vergleich zu ihren Vorgängern in eine ganz neue Richtung führte.

Für einige Fans ist GTA San Andreas dank der zahlreichen Neuerungen im Vergleich zu seinen Vorgängern das größte Spiel der Serie. Interessanterweise hat GTA 4 dank der Änderung des Spieldesigns einige dieser Funktionen entweder ersetzt oder entfernt.



Fünf Unterschiede zwischen GTA San Andreas und GTA 4

5) GTA 4 hat eine bessere Grafik als GTA San Andreas

GTA 4 brachte eine neue Ära in die GTA-Reihe: das HD-Universum. Die Unterschiede zwischen den Grafiken der beiden Spiele sind atemberaubend. Für den Anfang sehen Fußgänger dank aktualisierter Gesichtsausdrücke und Animationen (im Gegensatz zum alten stoischen Stil früherer GTA-Titel) viel lebendiger aus.

Ebenso lässt die bessere Grafik von GTA 4 das gesamte Spiel viel vorzeigbarer aussehen. Fahrzeuge, Gebäude, Charaktere und sogar Waffen sehen in diesem Spiel im Vergleich zu GTA San Andreas deutlich realistischer aus. Vorbei sind die Zeiten der blockigen Hände.

In ähnlicher Weise wurden die Animationen in GTA 4 vollständig überarbeitet. Es ist viel physikbasierter als seine Vorgänger, was einige Fans in Betracht ziehen werden, um das Gameplay manchmal langsamer zu machen.

4) Verschiedene Standorte

Liberty City fühlt sich anders an und sieht anders aus als San Andreas (Bild über GTA Wiki)
Liberty City fühlt sich anders an und sieht anders aus als San Andreas (Bild über GTA Wiki)

Liberty City und San Andreas sind zwei völlig unterschiedliche Orte. In Bezug auf die Kartengröße hat GTA San Andreas eine überraschend größere Karte. Es hat auch vielfältigere Standorte, da die Städte Los Santos, San Fierro und Las Venturas durch ihre Landschaft perfekt ergänzt werden.

Der größte Teil von San Andreas hat Ähnlichkeiten mit Kalifornien und Nevada, während Liberty City vollständig in New York ansässig ist. Dadurch unterscheiden sich die beiden Spiele nicht nur optisch völlig voneinander, sondern auch darin, wie unterschiedlich es ist, die beiden Orte zu erkunden.

Dies wiederum trägt auch dazu bei, dass die Spiele völlig unterschiedliche Atmosphären schaffen. Liberty City ist oft düster und ernst, während San Andreas in seiner Präsentation vielfältiger ist.

3) Völlig andere Charaktere

Niko ist im Vergleich zu CJ zynischer und dunkler (Bild über Rockstar Games)
Niko ist im Vergleich zu CJ zynischer und dunkler (Bild über Rockstar Games)

Abgesehen von den offensichtlichen körperlichen Unterschieden zwischen CJ und Niko ist es erwähnenswert, dass ihre Erziehung und ihr Charakter völlig unterschiedlich sind. Beide sind ihren Familien treu, aber sie gehen es anders an.

CJ ist ein Gangster, der oft von Sweet und der Gang herabgesetzt wird, wenn er nach Los Santos zurückkehrt. Im Vergleich dazu ist Niko ein ehemaliger Soldat und Schmuggler, dessen zynische Natur oft dazu führt, dass er Roman für den falschen amerikanischen Traum verspottet, den er gelebt hat.

Sogar das Gameplay zwischen den beiden Charakteren ist unterschiedlich, wobei CJ in der Lage ist, verschiedene Kampfstile zu erlernen, aber Niko in der Lage ist, in jedem Kampf deutlich mehr Bewegungen zu verwenden. Bis zu einem gewissen Grad lässt die Physik des Spiels die beiden sich völlig unterschiedlich anfühlen.

2) Eine Tonänderung

Darko
Darkos Hintergrundgeschichte ist dunkler als alles andere in GTA San Andreas (Bild über was auch immer57010)

GTA San Andreas und GTA 4 sind beide großartige Spiele, aber der Ton ihrer Geschichten ist völlig unterschiedlich. Es gibt Zeiten, in denen GTA San Andreas in seinen Missionen albern ist, was im letzteren Spiel ziemlich selten zu sehen ist. Tatsächlich hebt sich der Fokus des letzteren Spiels auf Realismus stark vom Rest der Serie ab.

Zum Beispiel wird das Militär Niko nicht mit Rhino-Panzern verfolgen, wenn er ein ausgereiztes Wanted-Level hat. Ebenso gibt es keine Militärbasis zum Infiltrieren oder andere verrückte Fahrzeuge, mit denen er herumspielen könnte (einschließlich des berüchtigten Jetpacks).

Manche Fans bevorzugen den realistischeren Ansatz, den GTA 4 bietet, während andere den klassischen GTA-Spaß aus San Andreas vermissen.

1) GTA 4 hat die Anpassung von GTA San Andreas reduziert

Niko kann
Niko kann in GTA 4 keinen Haarschnitt oder Gesichtsbehaarung bekommen (Bild über GTA Wiki)

GTA 4 hat immer noch einige der großartigen Anpassungsfunktionen von GTA San Andreas, aber es hat Tätowierungen, Haarschnitte, Fahrzeuganpassungen und verschiedene Körperformen aus dem Spiel entfernt.

Ebenso hat GTA 4 auch die verschiedenen Statistiken, die Spieler trainieren können, wie Ausdauer und Waffenfertigkeit, gespeichert. In vielerlei Hinsicht war GTA San Andreas der RPG-ähnlichste GTA-Titel auf dem Markt, und GTA 4 hat es zu seinen Wurzeln zurückgeführt, indem es viele dieser Funktionen entfernt hat.

Ebenso gibt es in GTA 4 weit weniger Safehouses, was wiederum bedeutet, dass es weniger Möglichkeiten gibt, seine Fahrzeuge im Spiel zu lagern. Dies gab GTA San Andreas das Gefühl, ein Spiel zu sein, das Spieler mit Freude und Neugier erkunden können, im Gegensatz zu der starreren Struktur von GTA 4.

Hinweis: Dieser Artikel ist subjektiv und gibt ausschließlich die Meinung des Autors wieder.




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *