GTA San Andreas hat eine wundervolle Handlung voller unvergesslicher Momente, aber einige ihrer Aspekte erscheinen auf den ersten Blick seltsam.

Die Gesamthandlung von GTA San Andreas ist gut geschrieben und es ist eine Handlung, an die sich die meisten GTA San Andreas-Fans gerne erinnern. Es gibt jedoch einige kleinere Aspekte der Geschichte, die bei weiterer Überprüfung seltsam erscheinen.

Es überrascht nicht, dass das meiste davon mit Ryders Charakter verbunden ist, dessen Beteiligung als Antagonist schlampig geschrieben ist. Dies bedeutet nicht, dass die Handlung von GTA San Andreas schlecht oder so ist (eigentlich weit davon entfernt).

Es ist nur ein kleiner Makel in einer ansonsten bemerkenswerten Handlung, die vergangene und zukünftige Generationen von Spielern lieben werden.



Drei seltsame Elemente über die Handlung von GTA San Andreas

#3 – Was ist in Torenos letztem Flug passiert?

Jeder, der GTA San Andreas gespielt hat, weiß, dass Mike Toreno nach dieser Mission noch am Leben ist. CJ hat jedoch einen Hubschrauber mit jemandem darin abgeschossen, so dass die Frage aufgeworfen wird, was genau passiert ist.

Wenn Toreno in diesem Hubschrauber war, war er mit CJ überraschend angenehm. Alternativ bedeutete das, dass wahrscheinlich jemand anderes an seiner Stelle starb, wenn Toreno CJs Handlungen vorhersagte.

In jedem Fall ist es eine mysteriöse GTA San Andreas-Mission, wenn man rückwirkend darauf zurückblickt.

Diese Mission leistet meisterhafte Arbeit, indem sie den Ton für Mike Torenos überraschende Rückkehr und Enthüllung dessen, was er ist, angibt. Dennoch wird dieser Teil der GTA San Andreas-Storyline für wichtigere Ereignisse weitgehend unter den Teppich gekehrt.

#2 – Warum versorgt Ryder die Grove Street mit Waffen?

Es war ein guter Tag für die GSF (Bild via GTA Wiki)
Es war ein guter Tag für die GSF (Bild via GTA Wiki)

Nach der Mission Robbing Uncle Sam können verschiedene Mitglieder der Grove Street-Familien mit einem Tec-9 durch Los Santos wandern. Dies ist ein spürbares Upgrade gegenüber einer Pistole, einem Messer oder Fäusten, daher ist es seltsam, dass Ryder angesichts seines Verrats bereit ist, GSF stärker zu machen.

Es gibt eine Theorie, dass Ryder in GTA San Andreas nicht immer als Bösewicht gedacht war, was angesichts des Kontexts der Situation sinnvoll wäre. Wenn er nie dazu bestimmt war, die GSF zu verraten und nur ein Verbündeter zu sein, ist es völlig vernünftig, dass er ihnen hilft, so gut er kann.

Leider ist das nicht der Fall. Stattdessen muss man einfach davon ausgehen, dass Ryder dumm ist, seinen Feinden auf diese Weise zu helfen.

#1 – Warum wird Ryder nach seinem Verrat selten erwähnt?

CJ ist es egal, dass Ryder da ist (Bild über GTA Wiki)
CJ ist es egal, dass Ryder da ist (Bild über GTA Wiki)

Ähnlich wie im vorherigen Eintrag ist, wie seltsam alle darauf reagieren, dass Ryder die GSF verrät. Als er mit Big Smoke in der Nähe des grünen Säbels gesehen wird, muss CJ nur sagen:

“Was zum Teufel? Oh nein! Scheiße, Smoke, worauf stehst du?”

Es ist seltsam, dass CJ Ryder (der in dieser Szene zuerst auftaucht) völlig ignoriert, da er angeblich einer von CJs besten Freunden war, als sie noch Kinder waren.

Unglücklicherweise für Ryder wird er für den Rest des Spiels selten erwähnt, wobei Big Smoke die meiste Aufmerksamkeit für den Verrat erhält.

Es heißt, er habe versucht, mit CJs Schwester zu schlafen, und CJ machte eine abfällige Bemerkung über ihn, als er sein Foto machte, aber das war’s für Gespräche in GTA San Andreas, an denen er beteiligt war.

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die persönlichen Ansichten des Autors wider.

Herausgegeben von Sijo Samuel Paul




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *